Die gegenwärtigen Entwicklungen des globalen Kapitalismus werden gerade in der Krise häufig so interpretiert, dass das Globale gegen den Nationalstaat stünde. Diese Interpretation lässt sich allerdings mit Marx nicht aufrechterhalten. Auch wenn sich das Kapital zu Marx‘ Zeiten noch nicht in diesem Maße als global gezeigt hat, wie es jetzt der Fall ist, so liefert seine Kritik doch ein Instrumentarium, mit dessen Hilfe sich die gegenwärtige Entwicklung einordnen und analysieren lässt.

25.01.18, 19:00 Uhr – 21:00 Uhr

https://www.lea-bildung.de/seminare/show/g3159-das-kapital-als-globales-verhaeltnis/

 

Advertisements